VVF  V V FVerband Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden

  Vorarlberger Fasnat Portal

vvfhutVVF Referat Garde

garde1Historisches

Als Garde wurden historisch besondere militärische Verbände bezeichnet, die als Leibwache oder Haustruppe für den Ehrenwachdienst oder repräsentative Zwecke eingesetzt werden. Vor allem seit Napoleon I. zählen aber auch Kern- und Lehrtruppen, die durch besondere Ausbildung und bevorzugten Einsatz gekennzeichnet sind, zu den Gardetruppen. Solche Truppen werden häufig durch besondere Uniformen oder Abzeichen aus der Masse der Armee hervorgehoben. Gewöhnlich findet man Gardetruppenteile nur in den Landstreitkräften der Staaten.

Der Begriff wurde um 1700 aus dem Französischen garde entlehnt. Schon im 15. Jahrhundert findet sich jedoch vereinzelt die Bezeichnung für Landsknechtshaufen am Niederrhein. Garder (französisch), guardareguardia (italienisch) und guardar (spanisch) gehen auf das germanische wardon (Sorge tragen, auf der Hut sein) zurück. Die Aufstellung der Schweizergarde und der Garde du Corps durch Karl VIII. von Schweden und Ludwig XII. von Frankreich zu Ende des 15. Jahrhunderts hat dem Begriff zum allgemeinen Durchbruch verholfen. Entsprechende Truppen hat es aber auch schon in der Antike gegeben.

Countdown ...

Landesgardegala 2017

Mitglieder Login

nächste Termine

25
Feb
Doren
Zeit: 14:00

25
Feb
Lauterach
Zeit: 14:00

25
Feb
Adalbert-Welte-Saal Frastanz
Zeit: 15:00

25
Feb
Adalbert-Welte-Saal Frastanz
Zeit: 15:00