VVF  V V FVerband Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden

  Vorarlberger Fasnat Portal

VVF Schlagzeilen

Narrenabende sorgten für volles Haus und begeisterte Zuschauer

Narrenabende sorgten für volles Haus und begeisterte Zuschauer:

Show und Unterhaltung auf hohem Niveau: Längst haben sich die Narrenabende in der Vorarlberger Fasnatszene einen Namen gemacht. Auch in diesem Jahr hatten die Akteure der Dornbirner Fasnat-Zunft die „Lacher“ auf ihrer Seite. Bei gesamt sechs Aufführungen genossen die 3.000 Gäste ein abwechslungsreiches und humoriges Programm.

Eine positive Bilanz zieht auch „Schnorrowagglar“ Hugo Nussbaumer, hier im Beitrag von Ländle TV.

Nachbericht des Dornbirner Narrenabend 2017 von LändleTV

Weiter erzählen ...

das war der Landesnarrentag 2017 in Höchst

Tausende Narren und Besucher zeigten sich vom 35. Vorarlberger Landesnarrentag sehr angetan.

Diesmal konnten sich die „Mäschgerle“ mit der „Pre – Party“ schon am Vortag auf den großen Narrentag einstimmen. Und so gab es für die Narretei dann ein paar Stunden nach dem letzten Weihnachtsfeiertag kein Halten mehr: Zünfte, Gilden, Garden, Musikzüge, Prinzenpaare sowie bunte Wagen gaben sich in der Rheindeltagemeinde ein „Stelldichein“. Bereits zum vierten Mal fungierte die Fasnatzunft Höchst als Ausrichter des närrischen Spektakels – erstmalig war dies Anfang der 80iger, als das landesweite Treffen aus der Taufe gehoben wurde, der Fall. „Hunderte Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf“, dankte Zunftpräse Christof Huber seinen Schützlingen beim Empfang im Pfarrsaal. Umrahmt vom Ensemble Fischos-Böhmische brachte auch Bürgermeister Herbert Sparr seine Freude über das bunte Spektakel zum Ausdruckt, während die eintreffenden Abordnungen der Zünfte mit dem eigens kreierten „Narrentags – Pin“ versorgt wurden.

15875050 1298505413528406 3118041665160547498 o

Kulturgut

 Schauplatzwechsel: Vom Empfang pilgerten die Narren zum Frühschoppen in die Rheinauhalle, wo sich auch der Vorarlberger Landtagspräsident vom Geschehen überzeugte. „Die Vorarlberger Fasnat ist als Brauchtum und wichtiges Kulturgut fest in der Region verankert. Dieser wertvolle Einsatz verdient große Anerkennung und Wertschätzung“, so Harald Sonderegger. In Anlehnung an die winterlichen Verhältnisse im Rheintal ergänzte der Landtagspräsident humorig: „Die Narren wissen genau wann und wo es losgeht, das ist im Tourismus und mit dem heuer lang ersehnten Schnee eine ganz andere Sache“. Zur Sache selbst ging es beim Frühschoppen mit der Gruppe „Faukaweh“ die für Stimmung sorgte, während der Dornbirner Fanfarenzug die offizielle „Fasnateröffnung“ ankündigte.

Lautstarke Eröffnung

VVF – Präsident Michel Stocklasa gab dann verbal den Startschuss für die fünfte Jahreszeit, die übrigens heuer bis Anfang März andauert. Zum Abschluss des Vormittags lieferten alle VVF – Guggamusiken ein lautstarkes Konzert, das auch von der Abordnung des Schweizer Narrenverbandes mit Präsident Ferdi Segmüller sowie Günther Kreuzhuber und Michael Benke (Metro Dornbirn) mit viel Applaus honoriert wurde. Am Nachmittag selbst zeigten sich die Ländle – Narren bei trockener Witterung von der besten Seite. Über 120 Gruppen zogen durch ein dichtes Zuschauerspalier Richtung Rheinauhalle, wo der Narrentag einen stimmungsvollen Ausklang fand. „Alles gut gegangen und kein Stau“, freuten sich die Verantwortlichen, waren doch viele mit Bus & Bahn kostenlos angereist. Übrigens: Im kommenden Jahr organisieren die Luterachar Schollesteachar den nächsten Narrentag.

15974969 1370521959655627 8390550641331636235 o


Zum Fotoalbum ...


 

Links zu den Presseberichten:

Vorarlberger Landesnarrentag 2017 auf Vol.at: http://www.vol.at/laendletv/?v=uy0ZuSoxR3k

Beitrag ORF: http://tvthek.orf.at/profile/Vorarlberg-heute/70024/Vorarlberg-heute/13902415/Landesweiter-Narrentag/13949590

Report Ländle TV: http://www.vol.at/laendletv/?v=uy0ZuSoxR3k

Impressionen RTV: http://www.rtv-vorarlberg.at/sendungen/detail/id-09-01-2017

Weiter erzählen ...

Mit Bus & Bahn gratis zum 35. Landesnarrentag

Vorarlbergs Narren starten am 8. Jänner 2017 mit dem 35. Landesnarrentag offiziell in die neue Saison.

Beim Landesnarrentag am Sonntag, den 08. Januar 2017 werden tausende „Mäschgerle“ und Besucher in der Rheindeltagemeinde Höchst erwartet. Alleine beim Fasnatumzug  sind  über 120 Gruppen aus allen Landesteilen mit dabei. Um den „Narren“ und Besuchern gleichermaßen eine sichere An- und Abreise zum Landesnarrentag zu ermöglichen, gibt es auch diesmal den Service der „Freifahrt“.  „Bei einem Mega – Spektakel dieser Größenordnung bedarf es auch Überlegungen in Punkto Mobilität“, erklärt VVF – Präsident Michel Stocklasa auch in Anbetracht der neuralgischen Verkehrsknotenpunkte in Höchst.   So ziehen mit dem närrischen Landesverband, dem Land Vorarlberg, dem Ausrichter der Fasnatzunft Höchst und dem Verkehrsverbund gleich mehrere Partner, zur Umsetzung des Mobilitätskonzeptes, an einem Strang.

Dietmar Haller vom Verkehrsverbund Vorarlberg ergänzt:

„Nützten Sie mit dem „Online Gratis-Ticket“ - das sie ausrucken oder direkt aufs Handy laden können - die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn aus ganz Vorarlberg sowie im Bahnverkehr von den Grenzbahnhöfe Lindau (D), St. Margrethen, Buchs (CH) und  St. Anton a. Arlberg. Shuttlebusse bringen sie bequem vom Bahnhof Lustenau zum Festgelände und retour“.

Gratis-Ticket für Bus und Bahn

VVV GratisTicket

Gratis – Ticket für Bus und Bahn zum Narrentag 2017 in Höchst auf der VVV-Homepage oder

das Ticket bequem am Handy direkt mit dem QR-Code

QRCode GratisTicketLandesnarrentag2017

 

Fahrplan nach Höchst und zurück

Zusätzlich, zu den regulären Bus- und Zugverbindungen, der Fahrplan der zusätzlich eingesetzten Shuttle - Verbindungen am Narrentag.

Zusatz Shuttle

Der Landesnarrentag

Das Programm sowie weitere Infos zur Fasnatzunft Höchst auf www.fasnatzunft-hoecht.at.

Der Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und –gilden (VVF) sowie der Ausrichter die Fasnatzunft Höchst wünschen Ihnen einen schönen Narrentag 2017!

Weiter erzählen ...

Countdown ...

Landesgardegala 2017

Mitglieder Login

nächste Termine

25
Feb
Doren
Zeit: 14:00

25
Feb
Lauterach
Zeit: 14:00

25
Feb
Adalbert-Welte-Saal Frastanz
Zeit: 15:00

25
Feb
Adalbert-Welte-Saal Frastanz
Zeit: 15:00